Ich habe eben gerade im Rahmen der Planung der diesjährigen Japanreise eBay nach japanischen Whisky druchforstet. Ich fasse es kurz zusammen: WHAT THE FUCK.

Ich habe erwartet, dass die Preise für die 12-jährigen Single Malt von Suntory und Nikka steigen und auch die Preise für den Hibiki. All diese Whisky wurden vor kurzem eingestellt. Aber was hier bei eBay läuft ist durchgeknallt bis lächerlich.

Yamazaki 12 Jahre: das leere Regel war letztes Jahr (April 2018) in Tokyo noch mit 7000yen (ca. 60€) beschriftet und in Deutschland kostete er 100-120€. Die Preise jetzt (Februar 2019) liegen bei 130-160€. Geht noch.

Hibiki 17 Jahre: ICH habe letztes Jahr in Deutschland die Flasche für 210€ gekauft. Jetzt liegt der Preis zwisch 390€ und 650€. Der Rekord waren 790€. WTF. Und dann gibt es da noch die alten Flaschen. 18, 25, 30 Jahre; Yamazaki, Yoichi, Hibiki. Hier explodieren die Preise regelrecht. Da ist alles drin von 1200€ bis 4000€. Ganz ehrlich. Da ist jede Relation verloren gegangen. Wenn ein Dram (2cl) knapp 100€ kostet, ist alles verloren. Ich habe sogar 4 Cask Strength Single Malts von Karuizawa (Destillerie wurde 2000 geschlossen) für knapp 16.000€ gesehen. Ach ja, mit Hinweis, dass der Versand 4,90€ extra kostet.

Vom Miyagikyo „Woody and Mellow“ habe ich 0,5l-Flasche für 6680 yen erworben. Also umgerechnet 120€ pro Liter. Der Bruder „Peaty and Salty“ kostete genauso viel. Den finde ich bei eBay für 239€, also 480€ pro Liter. Arghhh. Von der Differenz von nur vier Flaschen kann ich den Flug finanzieren.

Ich könnte immer so weiter machen. Ich habe aber andere Dinge beobachten können, nachdem ich meine Preisfilter deaktiviert habe: Yoichi ohne Altersangabe kostet im Schnitt 70-75€. Ich habe 4500yen (40€) bezahlt. Lassen wir das mal so stehen. Ich habe aber auch Sofort-Kauf-Preise von 150€ gefunden. Das ist die obere Grenze für die 12-Jahre-Version. Hier muss ich ganz ehrlich sagen: Das ist versuchte Abzocke. Da hofft jemand, das ein Käufer nicht aufpasst und klickt ohne das Alter zu prüfen. Das ist hinterhältig. Aber leider legal, da der Angebotstext sauber ist und keine falschen oder verwirrenden Angaben gemacht werden.

Machen wir weiter mit dem Wahnsinn: Suntory Hibiki Japanese Harmony. Den gab es letztes Jahr im Globus an der B9 für 37,50€. Jetzt, hier bei eBay: 78-120€. Und das ist Deutschland 2018 gegen Deutschland 2019.

Noch bessser: Suntory Toki. Der ist neu auf dem Markt. Es ist ein ich sage mal durchscnittlicher Blend. Ich habe im Januar 2019 zwei Flaschen beim besagten Globus für je 28€ gekauft. Und eBay: 38-44€. Es sind nur 10-16€ mehr, oder aber 33-55%. Und dann sieht das schon wieder überteuert aus.

Ich werde nach Japan reisen und genau prüfen. Und ich weiß jetzt schon, dass ich bei 10 Flaschen (das ist mein Minimalziel) etwa 500€ sparen werde. Ganz legal. Und nach dem Zoll sind das immer noch über 400€. –> Also Augen auf beim Whiskykauf.

… Ich habe mich jetzt genug aufgeregt. Es gab auch positive Erkenntnisse bei dieser eBay-Durchsuchung. Ich habe neue Marken (und Destillerien) gefunden:

  • Eigashima hat den Tokinoka rausgebraucht.
  • Enso Blended (*neu*)
  • Kurayoshi (*neu*)

Auf meiner Einkaufsliste stehen ferner:

  • Nikka, The DATE (ist ein Geheimtip)
  • The Chita (nur um die Suntory-Destillerie-Liste zu komplettieren)
  • Taketsuru (Alter entscheide ich noch)
  • Kakubin (Pflichtprogramm für den Sommer)
  • Suntory Royal (wenn ich eine spezielle Version finde)
  • Chichibu (die Destillerie fehlt mir nämlich noch)
  • Yamazakura  (die scheien bekannter zu werden)

Vielleicht finde ich ja eine Flasche von den drei neuen Destillerien. Wir werden sehen. Ich aber jetzt schon, dass es 23kg werden, mindestesns. Zur Not bleiben ein paar Socken in Japan.