In diesem Urlaub will ich einem Freund meine Idee von Tokyo zeigen. Neben ausgewählten Kneipen (die Liste kommt noch) überlege ich auch schon denkbare Reiserouten wie z.B. Yushima Tenmangu / Ueno Park –> Senso-ji (Asakusa) –> Bootsfahrt auf dem Sumida-gawa –> Hamarikyu Teien and dann Ginza oder Tokyo Tower oder beides.

Quelle: NHK; Tokyo Eye 2020; Show vom 20.02.2019
Quelle: NHK; Tokyo Eye 2020; Show vom 20.02.2019

Die Fahrt auf dem Sumida ist eigentlich nur da ist, um von A nach B zu kommen und ich empfehle eine Fahrt bei Nacht mit einem Yatakabune. Dennoch, man unterquert 15 Brücken und ein Viadukt. Und jede Brücke hat einen anderen Baustil, eine andere Farbe und einen andere Historie.

Hinweis: Ich habe die Nummerierung nachträglich geändert. Sie beginnt jetzt an der Flussmündung. Es könnte sich Fehler eingeschlichen haben. Die Rainbow-Bridge wird nicht mitgezählt, da sie nicht den Sumidagawa überspannt, sondern in der Tokyobucht steht..

Brücken des südlichen Sumida (bis Azuma-bashi)

Dies ist der Abschnitt bis zur Aszuma-bashi, die man mit der Fähre (in umgehkerter Reihung) unterquert. Eine genaue Beschreibung der einzelnen Brücken findet sich im nächsten Blogeintrag. Die Jahresangaben sind (erste Brücke / aktuelle Brücke)

(1) .. Tsukiji-bashi .. Boggenbrücke mit aufgehängter Fahrbahn; grau; 20xx .. Es ist die neueste Brücke in diesem Flussabschnitt und macht die Klappen der Kachidoki-bashi nun endgültig überflüssig.

(2) .. 勝鬨橋 .. Kachidoki-bashi .. 1940 .. Klappbrücke mit beidseitigen Bogenbrücken als Rampe; grau .. Die Brücke öffnete zuletzt in 1970

(3) .. 佃大橋 .. Tsukuda-o-hashi .. 1964 .. einfache Stahlverbundbrücke; olivgrün; 1964; keine spannende Historie, außer dass es die erste neue Brücke nach WWII war.

(4) .. 中央大橋 .. Chuo-o-hashi .. 1924/1994 .. einhüftige, asymmetrische Hängebrücke mit Seilen im Fächersystem; weiß/hellblau

(5) .. 永代橋 .. Eitai-bashi .. 1696/1924 .. optisch eine Bogenbrücke mit großem Bogen; graublau; Es ist ein der ersten vier Sumidabrücken nach Futagawa. Der Bau von 1897 war die erste Stahlbrücke Japans.

(6) .. 隅田川大橋 .. Sumidagawa-o-hashi .. doppelstöckiger Zubringer (Suitengu-dori) zum Expressway; unten: türkisgrüne Plattenbalkenbrücke; oben: hellgraublaue Stahlhohlkastenbrücke.

(7) .. 清洲橋 .. Kiyoso-bashi .. 1928 .. Hängebrücke; dunkles blau; Vorbild  für diese Brücke ist die Deutzbrücke in Köln von 1915.

(8) .. 新大橋 .. Shin-o-hashi .. 1693/1976 .. Schrägseilhängebrücke; orangegelb und weiß; Die Shin-o-hashi gehört zu die ersten vier.

(9) .. Brücke des Shuto Expressway No. 6; ausgebliches rot

(10) .. 両国橋 .. Ryogoku-bashi .. 1659/1932 .. Bogenbrücke; helles grau;  Es war die allererste Brücke über den Sumidagawa.

(11) .. Eisenbahnbrücke; einfache Bogenrücke; dunkelgrau .. sie wirkt gegenüber die anderen Brücken sehr fragil und leichtgewichtig

(12) .. 蔵前橋 .. Kuramae-bashi .. 1923 .. Bogenbrücke mit 3 Bögen und somit zwei Pfeilern im Wasser; gelb .. Die Konstruktion ist sehr ähnlich zur Azuma-bashi.

(13) .. 厩橋 .. Umaya-bashi .. 1874/1929.. 3-fach Bogenbrücke mit aufgehängter Fahrbahn (die einzige dieser Art am Sumidagawa); grün

(14) .. 駒形橋 .. Komagata-bashi .. 1927 .. Bogenbrücke mit aufgehängter Fahrbahn; blau; Es ist eine Brücke die erst nach dem Kantobeben gebaut wurde und eine Fährverbindung ersetzte.

(15) .. 吾妻橋 .. Azuma-bashi .. 1774/1923 .. 3-fach Bogenbrücke; rot; Der alte Name war Ogawa-bashi und es war ein Brücke die aufgrund einer privaten Initiative von Kaufleuten gebaut wurde.


Brücken des nördlichen Sumida (hinter Azuma-bashi)

Insgesamt gibt es 32 Brücken am 27 km langen Sumidagawa. (Auf wikipedia werden 26 genannt. Ich vermute es fehlen die Fußgänger- und Expresswaybrücken.) Die Hälfte all dieser Brücken passiert die Fähre von Asakusa zum Hamarikyu-Teien. Die Brücken nördlich (stromaufwärts) der Azuma-bashi sind für Toursiten weniger interessant.

(16) Eisenbahnbrücke .. Dies ist eine Fachwerkbrücke mit obenliegenden Gleisen. In 2010 war die Brücke noch olivgrün. Mittlerweile (Stand 2018) ist die Brücke weiß gestrichen. Die nächtliche Beleuchtung der Stahlträger der Brücke ist weiß. Auf Höhe der Gleise ist lilafarbene Lichterreihe. Über die Brücke führt die Tobu-Skytree-Line, die in Asakusa beginnt.

(17) Kototoi-bashi .. Die aktuelle Brücke von 1928 ist eine Neukonstruktion einer Brücke, die damals den Mimeguri-jinja mit dem Matsuchiyama-shoden verband. Auf Höhe dieser Brücke befindet sich beidseitig des Flusses der Sumida-Park, der u.a. während der Kirschblüte interessant ist.

(18) .. 桜橋 .. Sakura-bashi .. Die Sakura-bashi ist von 1985, damit eine der neueren Brücken am Fluss und eine reine Fußgängerbrücke. Sie verbindet den Sumida-Park (Kirschblüte) am Westufer mit den Tempeln Chomei-ji und Kofuku-ji (siehe Urlaub 2018) am Ostufer. Für Touristen der Asakusa-Gegend ist dies die letzte Brücke, die überhaupt noch von Interesse sein könnte.

(19) .. <Namen unbekannt> .. Brücke der Meiji-dori (Bundesstraße 306)

(20) .. 水神大橋 .. Suijino-bashi .. (Bundesstraße 461)

(21) .. 千住汐入大橋 .. Senju-Shioiri-bashi .. Bundesstraße 314; Hier macht der Sumida ein scharfe Kurve und ist nur 350m vom Arakawa entfernt. Zwischen beiden Flüssen liegt die Bahnstation Horikiri (siehe Urlaub 2018).

(22) .. Eisenbahnbrücke .. der JR-Joban-Line nach Senju und des Tsukuba-Express.

(23) .. 千住大橋 .. Senju-o-hashi .. Die erste Brücke an dieser Stelle wurde 1594 erreichte. Damit ist es die erste und bis 1659 auch die einzige Brücke, die über den Sumida errichtet wurde. Die aktuelle Brücke ist eine Stahlbogenbrücke von 1921.

(24) .. Eisenbahnbrücke .. der Keisei-Main-Line, die Tokyo (Ueno) mit dem Flughafen Narita verbindet.

(26) .. 尾竹橋 .. Otake-bashi .. kombiniert Auto-und-Bahnbrücke; Zwischen hier und (27) trennen nur 100m den Sumidagawa und den Arakawa und der Sumidagawa ist nur noch etwa 50m breit.

(27) .. 尾久橋 .. Ogu-bashi .. (Bundesstraße 58)

(28) .. 小台橋 .. Odai-bashi .. grüne Bogenbrücke mit schrägen Stäben zur hängenden Fahrbahn; (Bundestraße 458)

(29 ) .. Chuo-Expressway; Hier macht der Fluss zwei scharfe Kurven

(30) .. 豊島橋 .. Toshima-bashi .. (Bundesstraße 307)

(30) .. 新豊橋 .. Shintoyo-bashi

(31)  .. 新田橋 .. Shinden-bashi

(32) .. 新神谷橋 .. Shinkamiya-bashi (Bundesstraße 318)

Nördlich von der (32) kommt eine relativlange Zeit lang kein Brücke, bis man an die Stelle kommt, an welcher der Sumidagawa mit dem Arakawa verbunden ist. Das Sperrwerk zähle ich nicht als Brücke. Gleich dahinter kommen zwei Fußgängerbrücken. eine davon ist die Iwabuchi-bashi (岩渕橋). Hier höre ich auf zu zählen.

In google-maps geht der Sumidagawa noch weiter, aber soweit ich das erinnere ist es ab dem Sperrwerk (bzw. flussabwärts bis zum Sperrwerk) der Shingashi River.


Brücken von oben

Mit dem Sky Tree ideal positionert auf Höhe der Azuma-bashi, kann man nicht nur hinauf bis zum ersten Sumidabogen und damit bis zur Senju-Shioiri-bashi (-6) schauen, sondern auch hinab bis zur Tsukuda-o-hashi (13). Allerdings sieht man gerade die Azuma-bashi nur zum Teil, da sie durch Hochhäuser am Ostufer des Flusses verdeckt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.