Hier die Brücken des Kandagawa hinter dem Abzweiger des Nihonbashi …

  • 小石川  .. Koishikawabashi .. (O)
  • Brücke des Expressway 5 .. (P)
  • Brücke der B8 .. (Q)

Wir befinden uns jetzt im Gewirr der Straßen direkt vor Iidabashi Eki. Der Kandagawa zweigt nach norden ab. Der Wasserverlauf geradeaus ist, soweit ich das sehen kann ohne Namen.

Direkt am Abzweiger gibt es eine Überschneidung von Brücken: Als breite Brücke, bestehend aus zwei Segmenten, ist da die Sotoboridori mit 9 Fahrespuren.  Oberhalb der Straße ist eine Fußgängerbrückensystem, dass die Kreuzung mit insgesamt 5 Straßen überspannt. Zwei Ausleger dieser Fußgängerbrücke überspannen ebenfalls den Kandagawa.

  • Brücke der Sotoboridori .. (R)
  • Viadukt des Expressway 5 .. (S)

Der Expressway 5 überbaut den Kandagawa ab hier auf mehreren Kilometern und führt damit auch über mehrere Brücken über den Kandagawa hinweg.

Und da ich keine Fotos von dieser Gegend, geschweige denn den Brücken, habe, beginnen wir mit einer kleine Kanji-Runde. Und ganz wichtig. Die Kanji werden nicht immer im Kontext ihrer Bedeutung benutzt, sondern teilweise wegen ihrere Aussprache verwendet.

  • 隆慶橋 .. Ryukei-bashi .. (T)
  • Brücke der B343 .. (U)
  • 白鳥橋 .. Shiratori.bashi .. (V)
    shira = weiß, tori = Vogel; auch das ist in Japan der Schwan,
  • Brücke der B8 .. (W)
  • 中之橋 .. Nakano-bashi .. (X)
    naka = mitte; 之 ist dagegen etwas fies. Es hat mehrere Bedeutungen. Eine ist ähnlich wie das und bedeutet von. Es ist aber auch ein Radikal für gehen (dann sieht es so aus: ). Und was es in diesem Kontext bedeutet habe ich immer noch nicht raus. Bei Nakanoshima meint es Die mittlere von den Inseln.
  • 小桜橋 .. Kozakura-bashi .. (Y)
    Ko = klein und zakura (sakura) = Kirschbaum.
  • 西江戸川橋 .. Nishi-edo-gawa-bashi = Nishiedogawabashi.. (Z)
    nishi = Westen; edo = alter Name für Tokyo; gawa (kawa) = Fluss; also im Prinzip Die westliche Brücke über den Fluss Edo. Man beachte: Das wird hier statt kawa weicher als gawa gelesen. Das gleiche hatten ir zuvor mit sakura und zakura. Dabei darf man nicht vergessen, dass das „s“ in Japan scharf wie in Zeppelin gesprochen wird, und das „z“ weich wie in Suppe. Kleine Übung: Wie spricht sich die Automarke Suzuki?
  • 石切橋 .. Ishikiri-bashi .. (AA)
    Ishi = Stein, kiri = schneiden. Der rechte Teil von 切 ist das Kanji für Schwert: 刀.
  • 古川橋 .. Furukawa-bashi .. (AB)
    furu = alt, kawa = Fluss. Und fragt mich nicht, warum es dieses mal mit „k“ und nicht mit „g“ gesprochen wird. Ich haben vorhin einen Japaner gefragt. Es gibt keine Regeln. Das muss man einfach lernen.
  • Fußgängerbrücke .. (AC)
  • 華水橋 .. Hanamizu-bashi .. (AD)
    Soweit ich das nachschlagen konnte ist das erste Kanji ein Version von und heißt damit auch Blume oder Blüte. Mizu = Wasser.
  • 江戸川橋 .. Edogawa-bashi .. (AE)
    Die Kanji hatten wir alle oben schon bei Brücke Z. Das einzig verwirrende ist, dass diese Brücke westlich von der Brücke mit Westen im Namen liegt.

Hier verlässt der ExpWay 5 den Kandagawa. Und wir befinden uns kurz vor der WasedaU. Der Fluss fließt nördlich am Campus vorbei. Und wie ich feststellen muss, ist dies der Fluss von der Kirschblüte 2008. Ab hier stehen für die nächsten hunderten von Metern Kirschväume am Nordufer. Bislang ist ein Geheimtip, da sich kaum Touristen hierher verirren.

  • Fußgängerbrücke .. (AF)
  • 大滝橋 .. Otaki-bashi .. (AG)
    So groß ist die Brücke aber nicht. Der Name täuscht. Vielleicht passt ein Compact Car rüber, aber sicherlich kein LKW. Tak = Wasserfall. Den gibt es hier aber auch nicht.
  • 駒塚橋 .. Komatsuka-bashi .. (AH)
    koma = Pony, tsuka = Hügel
  • Brücke .. keine Name sichtbar (AI)
  • 仲之橋 .. Nakano-bashi .. (AJ)
    Es gab schon einmal eineBrücke mit diesem Namen (X). Allerdings ist hier das erste Kanji anders. Die Lesung ist die gleiche (naka), aber die Übersetzung nicht. bedeutet Mitte / Zentrum / innerhalb. 仲 hingegen kann man mit Beziehung / Verhältnis übersetzen.
  • 三島橋 .. Mishima-bashi .. (AK)
    mi = drei, shima = Inseln; Und was jetzt Hiroshima mit Inseln zu tun hat, habe ich noch nicht raus.
  • 面影橋 .. Omokage-bashi .. (AL)
  • 曙橋 .. Akebonobashi .. (AM)
    Akebono ist das einzige Kanji, dass ich jemals zu lesen hatte, dass 4 Silben umfasst. Es bedeutet Tagesanbruch / Dämmerung / Anfang.
  • 高戸橋 .. Takadobashi .. (AN)
    take bedeutet hoch und kommt zum Beispiel im Stadtnamen von Takayama vor.  to (oder hier wieder weich gesprochen do) ist die japanische Tür oder Eingang. — Kommen wir noch mal zurück auf Edo. Das E ist ein großer Fluss. Man kann mit viel Fantasie jetzt Edo als „Tür oder Zugang zum großen Fluss“ übersetzen. Und im Prinzip stimmt das. Edo lang an der Flussmündung vom Arakawa und Sumidagawa. Wie gesagt mit viel Fantasie. Der Name der Stadt Edo leitet sich wohl eher vom Fluss Edogawa ab. Das ist ein Nebenfluss des Tonegawa.
    Ach ja. Hier quert auch die Tram (Toden-Arakawa-Line) den Fluss. Sie startet in Waseda und führt hinauf nach Otsuka. Dort, direkt an neben den Gleisen ist Noren Gai, das ich letztes Jahr (2019) besucht habe. Die Tram endet in Oji. Ich habe 2008 die Tram in Waseda gesehen und 2012 in Oji, habe aber die beiden Ereignisse bis zu einem Beitrag auf NHK in 2018 nie zusammen gebracht. Die Tram hat übrigens den Spitznamen „Sakaura-Line.
  • Brücke der B8 (mal wieder) .. (AO)
  • 源水 .. Gensui-bashi .. (AP)
    gen = Ursprung, Quelle; sui = Wasser. Sui ist neben mizu die zweite mögliche Lesart des Kanji. Das Kanji tauchte schon öfter auf.
  • 田平 .. (AQ)
    Wir hatten alle Kanji schon. Und ich habe keine Ahnung wie man die im Kontext übersetzt.
  • Brücke ohne Namen .. (AR)
  • Brücke ohne Namen .. (AS)
  • Eisenbahnbrücke der Seibu-Shinjuku-Line .. (AT)
  • Eisenbahnbrücke der JR; unter anderem Yamanote .. (AU)

Ich breche hier ab. Der Kandagawa ist noch lang. Es kommen bestimmt noch 30 weitere Brücken. Aber jetzt, wo wir den Yamanotering verlassen haben ist ein guter Moment um die Brückenliste zu beenden. Wir sind jetzt übrigens 150m nördlich von Takadanobaba Eki. Und der Kandagawa ist vielleicht noch 5 bis 10m breit.


Der unbenannte Abzweiger, der von der Chuo-Line aus zu sehen ist.
  • Brücke der Mejirodori .. (R“)
  • Teil der großen Füßgängerbrücke über der Kreuzung .. (S“)
  • Fußgängerbrücke .. (T“)
  • Fußgängerbrücke .. (U“)
  • Brücke der Wasedadori .. (V“)
  • Brücke .. (W“)
  • Brücke am Ichigaya Fishing Point .. (X“)

Hier endet Fluss. Wenn man sich den Straßenverlauf anschaut, kann man ahnen, dass hier mal ein Fluss war. die Straße führt nach Yotsuya Eki und dem Eingang zum Akasaka Palace. Östlich vom Palastgelände taucht ein kurzer Abschnitt dieses Flusses wieder auf.

  • 弁慶橋 .. Benkei-bashi .. (Y“)

Von hier zum Graben um den Kaiserpalast sind es 600m. Ich vermute, dass es früher eine Verbindung gab. Auch das werde ich bei Zeiten nachforschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.