Heute fand endlich die kaiserliche Parade statt. Sie war im Prinzip mit ein Grund, warum ich im April nach Japan geflogen bin. Ich dachte, dass die Parade am 2. Mai stattfindet.  Dann war sie aber für Mitte Oktober avisiert und ich war auch schon am Suchen nach günstigen Flügen. Gefunden habe ich keinen, also bin ich in Deutschland geblieben. War auch gut so, denn die Parade fiel wegen der Zerstörungen durch Taifun 19 aus.

Der neue Termin heute war wieder auch meier Liste. Ich habe sogar ab Montag Urlaub. Nur Flüge waren wieder keine zu finden; jedenfalls keine unter 1000€. Und nur um kurz den Kaiser zu sehen, wenn man überhaupt einen Platz findet …

Und so blieben mit nur die Nachrichten, die man übers Internet bekommt.

Radiant imperial couple shine in enthronement parade in Tokyo
The Asahi Shimbun


www.asahi.com/ajw/articles/AJ201911100047.html

Den Nachrichten nach gab es auch Kaiserwetter. Die Parade startete um 15 Uhr am Kaiserpalast. Mit etwa 10km/h ging es die 4.6km zur Kaiserresidenz in Akasaka. Die Parade bestand aus knapp 50 Fahrzeugen. Um die Parade herum gab es mehrere Festivitäten.

Naruhito thanks public for celebrating his enthronement
The Asahi Shimbun

www.asahi.com/ajw/articles/AJ201911100023.html

https://the-japan-news.com/news/article/0006148803

Die Parade (Shukuga-Onretsu-no-Gi) ist sogar ist Teil der Aufgaben des Sokugi-no-rei in der Verfassung festgelegt.

Der Sicherheitsaufwand war riesig: 26.000 zusätzliche Polizisten waren im Einsatz. Die Paradestrecke und benachbartes Straßen  waren von 7 Uhr bis 16:30 Uhr abgeriegelt. Ich vermute das Verkehrschaos war entsprechend. Es gab Taschenkontrolle. Verboten wra so ziemlich alles, einschließlich Dosen, Flaschen, Stative und Selfiesticks. Es wurden sogar spezielle Viewing Areas eingerichtet, für die es weitere Regeln gab: Jubeln war erlaubt, aber keine Rufe oder Parolen. Anwohner durften nicht aus dem Fenster schauen oder Fotografieren. Viele Ausgänge der U-Bahn-Linien wurden geschlossen und Schließfächer gesperrt.

Und ein ähnlicher Aufwand wird auch am 14./15. November wiederholt, wenn die Daijosai-Zeremonie stattfindet.

https://the-japan-news.com/news/article/0006145924…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.