-7 Tage / Buenos Dias

In einer Woche geht es los. Die Flugtickets sind da. Das JRP auch. Alle Hotels haben die Reservierung bestätigt. Die Reiseroute steht. Ich habe das ganze Wochenende den Plan verfeinert, versucht für Tokyo und Kyoto die optimalen Laufrouten zu finden. Dabei habe ich fast die Reiseführer auswendig gelernt.

Heute war ich nach der Arbeit im Fotogeschäft. Ich habe mich mit Diafilmen und Batterien eingedeckt. Pro Tag (ohne An- und Abreise) habe ich grob 2 Diafilme geplant. Das sind etwa 75 Bilder. Das klingt viel und wenig zugleich: Ich habe hier 35 Patronen im Wert von 160€ auf dem Tisch (bin gespannt wie die Flughafenkontrolle reagiert, wenn sie mein Gepäck scannen)  und darf trotzdem nur alle 10 Minuten ein Foto machen, oder zwei Belichtungsreihen pro Stunde.

Kurz kommt der Gedanke an eine Digitalkamera, aber die Auflösung ist schlecht und der Kontrastumfang erst recht. Negativfilme fallen auch raus, als Astrofotograf war ich noch nie ein Negativ-Fan.

-10 Tage / Japan Rail Pass

Ich hatte zwar immer noch keine Bestätigung für den Flug, aber irgenwann muß man es riskieren. Ich habe vor ein paar Tagen den JRP bestellt und das Geld überwiesen. Es fühlte sich an wie ein Point of no Return.

JRP Gutschein
JRP Gutschein

Heute kam der JRP, also vielmehr der Gutschein für den JRP, mit der Post. Ein kribbeliges Gefühl. Und auch ein wenig Erleichterung. Fast alle Hotels sind bestätigt und ich habe das Zugticket. Selbst wenn mein Plan den Back runter geht, habe ich ein Zimmer zum Schlafen und komme von A nach B. Wenn ich jetzt davon ausgehe, daß ANA den Flug bestätigt, sind die Eckdaten von diesem Abendteuer:

  • 4 Wochen Japan
  • Abflug am 20. September 2004
  • Rückflug am 18. Oktober 2004
  • Japan Rail Pass für drei Wochen (Rest der Zeit bin ich in Tokyo)

Ach ja, es sind nur noch 10 Tage bis zum Flug.

-17 Tage / JRP geordert

Jetzt habe ich lange genug gewartet, daß ANA den Flug bestätigt. Jetzt muß ich den JRP ordern, sonst kommt er nicht mehr rechtzeitig. Das Ding muß hier sein, bevor ich im Flugzeug sitze, sonst ist alles im Eimer. Es sind nur noch 17 Tage und Vorkasse wollen ie auch noch. Warum warte ich mit den wichtigen Dingen, bis es zu spät ist?

Anforderung JRP
Anforderung JRP

Mit dem Geld für das JRP sind die ersten 1100€ für diese Reise ausgegeben. Japan ist teuer.

-18 Tage / Der Plan steht (fast)

Der Reiseplan steuert seinem Final Release entgegen:

  • 20. Abflug in Hamburg
  • 21. Ankunft (Hotel Edoya)
  • 22. Tokyo 1. Tag
  • 23. Kamakura (und Yokohama ?)
  • 24. Tokyo 2. Tag / Reservetag
    .
  • 25. Nagoya (als Zwischenstop) und Hotelwechsel
  • 26. Oosaka 1. Tag
  • 27. Nara
  • 28. Oosaka 2. Tag / Reservetag
    .
  • 29. Himeji und Hotelwechsel
  • 30. Hiroshima
  • 01. Miyajima
  • 02. Kurashiki
    .
  • 03. Okayama und Hotelwechsel
  • 04. Kyoto 1. Tag
  • 05. Ise
  • 06. Kyoto 2. Tag / Reservetag
    .
  • 07. Matsumoto und Hotelwechsel
  • 08. Yudanaka / Shiga Kogen
  • 09. Nagano
  • 10. Yudanaka 2. Tag / Reservetag
    .
  • 11. Hotelwechsel / noch keinen Zwischenstop gefunden
  • 12. Naruko
  • 13. Matsushima
    .
  • 14. Hotelwechsel / noch keinen Zwischenstop gefunden
  • 15. Fuji-Seen
  • 16. Hakone
  • 17. Nikko
  • 18. Abreise und Rückflug

Die Bilanz kann sich sehen lassen. 29 Tage unterwegs. Abzüglich An- Abreise bleiben 26 Tage in Japan. Der Plan sah vor in dieser Zeit mindestens 23 Orte zu besuchen. Mehr kann man nicht erwarten, zumal ich für Tokyo, Kyoto und Oosaka eh zwei Tage angesetzt habe. Wenn man diese Tage doppelt wertet enden wir bei jeden Tag ein Ort. Wow.

Und ich hatte auch schon den ersten Fehler im Plan. Er fiel mir erst jetzt auf. Der Abflug am 20. bedeutete, daß ich am 21. landen werde. Warum hatte ich ein Hotel in der Nacht vom 20./21. September gebucht? Ich konnte es rechtzeitig korrigieren. Das Hotel muß denken, ich bin ein Depp.